Agrartechnik

Brasilien zählt zu den wichtigsten Agrobusiness-Ländern der Welt und besitzt auch weiterhin ein großes Potential. Die Umsätze der Branchenfirmen zeigen zweistellig nach oben und auch die Verkäufe von Landmaschinen und Düngemitteln erreichen hohe Zuwächse. Das Agrobusiness ist für die brasilianische Wirtschaft von enormer Bedeutung und zeichnet für etwa ein Drittel der Wirtschaftsleistung und Arbeitsplätze verantwortlich. Brasilien ist Weltspitze als Produzent und Exporteur von Zucker, Fleisch, Kaffee, Orangensaft. Bei Soja, Tabak, Rind- und Schweinefleisch ist das Land Exportweltmeister. Brasilien kann seine Produktion noch deutlich ausweiten: 90 Mio. Hektar stehen an Fläche zur landwirtschaftlichen Nutzung zur Verfügung (bisher werden erst rund 62 Mio. ha Boden landwirtschaftlich genutzt). Bis 2017 soll die Erntemenge um 60% auf 170,3 Mio. Tonnen gesteigert werden. Der Norden und Nordosten sind noch auf einem weniger entwickelten Stand, der Süden, Südosten und Teile des Zentrums haben jedoch in den vergangenen Jahren in neue Technologien investiert, um den Anforderungen des Weltmarkes gerecht zu werden. Chancen für bayerische Unternehmen reichen vom Pflanzenschutz bis zur Lebensmittelverarbeitung.

 

Verbände und Institutionen

Brasilianisches Unternehmen für landwirtschaftliche Forschung
Empresa Brasileira de Pesquisa Agropecuária - Embrapa
www.embrapa.br

Brasilianischer Agrobusinessverband
Associação Brasileira do Agronegócio - ABAG
www.abag.com.br

Brasilianischer Maschinenbauverband
Associação Brasileira da Indústria de Máquinas e Equipamentos - Abimaq
www.abimaq.org.br

Fachmessen

Internationale Agroindustrielle Fachmesse
Feira Internacional de Tecnologia Agrícola em Ação - Agrishow
www.agrishow.com.br

Internationale Messe der Zuckerrohr-, Alkohol- und Ethanolindustrien
Feira Internacional da Indústria Sucroalcooleira - Fenasucro
www.fenasucro.com.br

Internationale Landwirtschaftsmesse
Exposição Internacional de Agropecuária e de Maquinário - EXPOINTER
www.expointer.rs.gov.br